Inhalt anspringen

Gemeinde Langerwehe

Shuttle-Dienst zum Impfcenter

Shuttle-Dienst zum Impfcenter

Die Gemeindeverwaltung organisiert Shuttle-Dienst zum Impfcenter

Ab dem 25. Januar ist die Terminvergabe zur Impfung für über 80-Jährige möglich. Alle betroffenen Personen, die mindestens 80 Jahre alt sind oder im Januar werden, haben einen Infobrief des Landes NRW erhalten.  Die Betroffenen können telefonisch oder online zwei Termine (es sind jeweils zwei Impfungen im Abstand von drei bis vier Wochen nötig, um den Impfschutz zu gewährleisten) über eine Hotline vereinbaren.

Anfang Februar sollen die Impfzentren ihren Betrieb aufnehmen.

Wer nicht in der Lage ist,

- mit dem eigenen Fahrzeug

- selbständig mit öffentlichen Verkehrsmitteln

- durch die Hilfe von Verwandten, Nachbarn oder Freunden

v. l. n. r. Frau Hoffmann, Herr Bürgermeister Peter Münstermann, Herr Grothenn, Herr Schröder, Herr Gürbüz

zum Impftermin zu gelangen, wird durch die Gemeinde Langerwehe hierbei durch einen entsprechenden Shuttle-Service unterstützt. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass wir Personen, die auf einen Rollstuhl oder andere Hilfsmittel angewiesen sind, nicht befördern können. Eine Beförderung ist nur für Personen möglich, die das Fahrzeug selbständig aufsuchen und verlassen können. An dieser Stelle ergeht der Hinweis, dass der behandelnde Arzt bei Menschen mit Beeinträchtigungen einen entsprechenden Krankentransport verordnen kann.

Bringen Sie zu Ihrem Termin bitte Personalausweis, Terminbestätigung und Ihren Impfpass (falls vorhanden) mit und tragen Sie eine FFP2-Maske. Die Impfung findet in einem abgeschirmten Bereich statt und wird von geschultem medizinischem Personal durchgeführt. Auf Wunsch kann man vorab ein Beratungsgespräch mit einer Ärztin oder einem Arzt führen. Anschließend müssen Sie noch 30 Minuten unter medizinischer Beobachtung in einem Wartebereich verbleiben.

Bei der 2. Impfung nach etwa drei Wochen ist der Ablauf identisch zur 1. Impfung. Auch hier müssen Sie Personalausweis, Terminbestätigung und die Impfbescheinigung aus Ihrem ersten Impftermin mitbringen.

Selbstverständlich findet der Shuttle-Service unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen statt. Dessen Inanspruchnahme ist nur möglich, wenn während des gesamten Kontaktes mit den Fahrern und der Fahrt selbst durchgehend eine FFP-2-Maske getragen wird.  

Zur Inanspruchnahme des Fahrdienstes nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Andreas Hohenadel im Rathaus unter 02423/4090 oder per Email unter ahohenadellangerwehede auf. Sie erhalten dann unverzüglich eine entsprechende Rückmeldung. Durchgeführt werden die Fahrten von Mitarbeitern der gemeindlichen Ordnungsbehörde.

Um organisatorische Überlastungen zu vermeiden, bitten wir Sie, sich nur anzumelden, wenn eine anderweitige Erreichbarkeit des Impfzentrums wirklich nicht sichergestellt werden kann. Vielen Dank für Ihre Mithilfe! 

Peter Münstermann

Bürgermeister

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Langerwehe